Welcher Wasserkocher?

Alles rund um die Küche, Kochen, Küchengeräte, Dekoration, Gäste, Bewirtung, usw. Bitte beachten: Für Rezepte gibts einen eigenen Bereich...

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Welcher Wasserkocher?

Beitragvon caliburn » Sa 17. Jun 2017, 18:09

Hallo,
nachdem sich mein kleiner Reisewasserkocher aus Edelstahl verabschiedet hat, bin ich auf der Suche nach einem neuen Gerät. Es darf ruhig einer mit größerem Fassungsvermögen sein - ein bis 1,5 Liter wäre toll.
Ich habe mich schon nach Geräten aus Edelstahl, Glas oder Keramik umgesehen, aber bis auf denen aus Keramik hatten die anderen Wasserkocher irgendwie immer noch Plastikteile. Sei es der Deckel oder der Kalkfilter. Und diejenigen, die ich für okay befand (z.B. von Russell Hobbs oder einen von Arendo oder Unold), hatten im Kundenrezensionen schlecht abgeschnitten. Meistens waren der Deckel oder der ein-/Ausschalter der Casus knaxus. Bei einem Teil aus Edelstahl hat es sogar gerostet!
Die Keramikwasserkocher sehen zwar schick aus, aber sollen ja sauschwer sein, kommen für mich also nicht so in Frage.

Kann mir jemand einen guten Wasserkocher empfehlen?

LG
caliburn
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59

Re: Welcher Wasserkocher?

Beitragvon potato » So 18. Jun 2017, 13:48

Hast du dir schon den Glaswasserkocher von PureNature angesehen? Soll keine Plastikteile haben. Bin nämlich aktuell auch auf der Suche :D
Soll leicht zu reinigen sein und ohne Schwermetalle, für alle Herdarten außer Induktion. Die beiden anderen "Glas"-Wasserkocher (u.a. von Unhold) haben Plastikteile so wie ich das sehe.

Die Bewertungen sind durchwachsen. Ist das aber nicht überall der Fall? :wink:
Ich denke, dass wird meiner!
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1138
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Welcher Wasserkocher?

Beitragvon caliburn » Di 20. Jun 2017, 17:49

potato hat geschrieben:Hast du dir schon den Glaswasserkocher von PureNature angesehen? Soll keine Plastikteile haben. Bin nämlich aktuell auch auf der Suche :D
Soll leicht zu reinigen sein und ohne Schwermetalle, für alle Herdarten außer Induktion.

naja, solch einen Wasserkocher suche ich nicht. Ich möchte ja gerade nicht den Herd nutzen müssen, um Wasser zu erhitzen. :wink:
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59

Re: Welcher Wasserkocher?

Beitragvon Teirra » Mi 21. Jun 2017, 07:31

Ich habe jetzt seit fast 3 1/2 Jahren einen Edelstahlwasserkocher von Ottoni und bin sehr zufrieden. Bei der Bestellung konnte man damals angeben, dass men das Sieb aus Metall wünscht. Ansonsten gibt es keine Plastikteile die mit dem Wasser in Kontakt kommen. Wasserkocher wird allerdings außen sehr heiß und beim Deckel öffnen muss man vorsichtig sein, wenn man gerade Wasser gekocht hat (Dampfaustriftt).
Benutzeravatar
Teirra
 
Beiträge: 464
Registriert: So 21. Jan 2007, 21:45
Wohnort: Haßloch

Re: Welcher Wasserkocher?

Beitragvon potato » Mi 21. Jun 2017, 07:32

:oops:
Gar nicht drauf geachtet, sorry. Verstehe ich natürlich. Ich nutze ihn halt auch selten, da geht es.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1138
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Welcher Wasserkocher?

Beitragvon caliburn » Fr 23. Jun 2017, 17:51

@ Teirra
Danke für die Rückmeldung. Welches Modell hast du denn? Diejenigen, die ich mir im Internet angeschaut habe, hatten jetzt nicht nur gute Bewertungen.

Ich habe mir jetzt einen Edelstahlwasserkocher von Homdox bestellt. Da sind der Kalkfilter und wohl auch der Deckel aus Edelstahl. Ich bin gespannt.
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59


Zurück zu Küche und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste